Nov 20

„Copy, Shake, and Paste“ heißt der Blog von Professorin Debora Weber-Wulff, die seit über einem Jahrzehnt Plagiatsforschung und das dazugehörige „Portal Plagiat“ betreibt. Der Presserummel rund um Frank-Walter Steinmeier und Norbert Lammert hat dem Thema Plagiat nach Guttenberg und Schavan neue Brisanz verliehen. Mit jedem verdächtigten Zitierpiraten werden die Stimmen nach einer eindeutigen und vor allem einheitlichen gesetzlichen Regelung lauter. Bisher sind die Ermessensspielräume der Hochschulen nämlich sehr unterschiedlich, bemängelt ein Artikel im Cicero. Deswegen verlangte der Deutsche Hochschulverband, dass Wissenschaftsbetrug strafbar gemacht wird – doch so einfach werden Plagiatsaffären laut FAZ nicht zu lösen sein. Wer im Studium durch sein Wissen und nicht nur durchs Abschreiben erfolgreich sein will, dem kann die kostenlose Karteikarten-Software BRAINYOO helfen.


Nov 13

Die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und immer mehr Universitäten ziehen mit, so ein Artikel der FAZ. MOOC heißt die neueste Entwicklung im E-Learning Bereich, kurz für Massive Open Online Course. Bei den Kursen muss man nicht länger in einem Hörsaal sitzen, sondern kann bequem online lernen. MOOC bietet außerdem eine Möglichkeit, die bei E-Learning-Angeboten bisher vielfach vernachlässigt wurde: Interaktion mit Mitlernenden, zum Beispiel auf einer Diskussionsplattform. Die erste digitale Universität, bei der das gemeinsame online Lernen genutzt wird, zählt laut taz schon über 200.000 Studenten. Focus berichtet außerdem von der Möglichkeit, sich als Student in Lübeck und Osnabrück MOOC-Kurse für das reguläre Uni-Studium anerkennen zu lassen. E-Learning befindet sich also auf dem Vormarsch – und kommt nicht nur an den Unis, sondern durch seine Flexibilität in der Nutzung auch bei Studenten an.


Nov 06

In einer zunehmend globalisierten Welt hoffen Eltern ihren Sprösslingen mit einer mehrsprachigen Erziehung einen Gefallen zu tun – doch das kann in einem bunten Sprachmix enden, der für Kinder beim Einstieg in Kindergarten oder Schule auch Nachteile mit sich bringt. Mit den Hoffnungen, Risiken und auch Vorteilen einer bilingualen Kindheit beschäftigen sich mehrere Artikel im Netz. Focus Online diskutiert die Thematik gleich zwei Mal, in einem Artikel rund um Migrantenkinder und in „Daddy, gibst du mir die milk, please?“. Auch Spiegel Online beginnt seinen Artikel über multilinguale Kindheiten mit dem Anglizismus „Mommy, my knee tut weh!“. Praktisch orientierte Tipps liefert zum Beispiel die Ratgeber-Website Bilingual Erziehen. Eine zweisprachige Erziehung braucht nämlich feste Regeln, um aus den Kids zukünftige Global Player zu machen.\r\n\r\n 


Oct 30

Auf der Frankfurter Buchmesse ist es noch einmal deutlich geworden: Die Buch- und Verlagsbranche befindet sich in ungewissen Zeiten. Durch die zunehmende Digitalisierung verändern sich vor allem die Vertriebswege für Bücher & Co. Autoren können im Netz selbst zu Verlegern werden, viele Bücher erscheinen nur noch online und nie als Print-Version. Zudem erfreuen sich eBooks nach schleppendem Anfang wachsender Beliebtheit. Auch für klassische Buchhandlungen bedeutet das viele Veränderungen – und immer häufiger eine Kernaufgabe. Die Presse thematisiert diese Neuerungen mehrfach: Die Süddeutsche berichtet vom Ende der “Financial Times”, das Handelsblatt vom Siegeszug der eBooks. Die spürbaren Folgen des Internets auf der Frankfurter Buchmesse beschreiben Artikel der FAZ und Welt. Allerdings darf bei all der Schwarzmalerei nicht vergessen werden, dass diese Entwicklung für Leser, Lernende und Verlage eine Reihe von Vorteilen bietet: Für lesefreudige Kunden wächst das vielfältige Angebot kontinuierlich, innovative Ideen, wie die wissenschaftlich fundierte Lernsoftware Brainyoo, bereichern den Markt und bieten Verlagen zusätzlichen Mehrwert.


Apr 22

Wie aktuell in verschiedenen Medien zu lesen ist, ist es Wissenschaftlern vom Institut für medizinische Psychologie Tübingen in Zusammenarbeit mit der Universität Lübeck gelungen den Lernerfolg durch die Stimulation des Gehirns beim Schlafen mit Deltawellen zu verbessern.\r\n\r\n Continue reading »


Apr 09

Bislang diente die BRAINYOO Karteikarten App ausschließlich zur Ergänzung der Desktopversion der Lernsoftware. Karteikarten können ausgewählt werden und in drei verschiedenen Lernmodi gelernt werden. Dank der Cloudtechnologie kann der Lernstand selbstverständlich zwischen App und Desktopversion synchronisiert werden.\r\n\r\nKünftig soll die BRAINYOO App jedoch weitere Funktionen bieten, so dass beispielsweise Änderungen der Karteikarten direkt während des Lernens via App durchgeführt werden können. Auf dem Weg dorthin haben wir nun den ersten Schritt getätigt. Neben dem bislang verfügbaren Lernmodus gibt es jetzt zusätzlich einen Lesemodus. Künftig folgen dann Bearbeitungsfunktionen. Die Features für die iPhone/iPad App werden so schnell wie möglich nachgezogen.


Mar 20

Für alle, die sich einmal an den Fragen des Einbürgerungstests der Bundesrepublik Deutschland versuchen wollen, haben wir jetzt genau das Richtige. Ab sofort können alle Interessierten den Einbürgerungstest kostenlos in unserem BRAINYOO Shop herunterladen. Unsere Lernsoftware unterstützt euch anschließend optimal dabei, den Lernstoff kontinuierlich im Langzeitgedächtnis abzuspeichern. Aber auch für alle, die den Test einfach aus Neugierde oder Spaß einmal durcharbeiten möchten bietet BRAINYOO die Möglichkeit, den Test als Quiz durchzugehen.\r\n\r\nDen Einbürgerungstest gibt es in Deutschland seit 2008. Der Test prüft das Wissen zu den Themenbereichen „Leben in Deutschland“, „Geschichte und Verantwortung“ sowie „Mensch und Gesellschaft“. Insgesamt beinhaltet der Fragenkatalog rund 300 Fragen plus jeweils 10 bundeslandspezifische Fragen. Jeder Prüfling erhält 30 Fragen zu den drei verschiedenen Themenbereichen und 3 Fragen zu dem entsprechenden Bundesland, in dem er zukünftig seinen Erstwohnsitz anmelden möchte. Insgesamt müssen also 33 Fragen bearbeitet werden, von denen 17 richtig beantwortet werden sollten.\r\n\r\nSteckst du gerade in den Vorbereitungen für den Test und weißt noch nicht genau, wie du dich darauf vorbereiten sollst – dann probiere es doch einfach mal mit BRAINYOO. Lade dir die Software hier herunter und lade dir anschließend den Einbürgerungstest aus unserem Shop herunter. Schon kann das Lernen losgehen. Du möchtest auch unterwegs lernen – kein Problem, hier unterstützt dich unsere Karteikarten App für iPhone/iPad sowie Android Phones und Pads.\r\n\r\n 


Mar 13

Durch die zunehmend digitalisierte Welt wird der Bereich rund um das E-Learning immer wichtiger. Im Gegensatz zu klassischen Lehr- und Lernmethoden birgt E-Learning viele Vorteile. Im folgenden werden die wichtigsten Vor- und Nachteile gelistet – weitere findet Ihr hier.\r\n\r\nVorteile:\r\n

    \r\n

  • Einsparung finanzieller, personeller und zeitlicher Ressourcen
  • \r\n

  • Hohe Flexibilität durch örtliche und zeitliche Unabhängigkeit
  • \r\n

  • Umfangreiche Lerntechniken und -methoden können eingebaut werden
  • \r\n

  • Einsatz multimedialer und interaktiver Inhalte
  • \r\n

  • Hohe Aktualität
  • \r\n

  • Lerngeschwindingkeit und -organisation anpassbar an jedes Indiviuum
  • \r\n

  • Automatisierte Erfolgskontrolle
  • \r\n

\r\nNachteile:\r\n

    \r\n

  • Teilweise hohe Implementierungs- bzw. Anschaffungskosten
  • \r\n

  • Gewisser Grad an technologischen Know-how muss vorhanden sein
  • \r\n

  • Fordert hohe Selbstdiziplin
  • \r\n

  • Gefahr des isolierten Lernens ohne Austausch
  • \r\n

  • Vernachlässigt möglicherweise didaktische Aspekte
  • \r\n

\r\nDie E-Learning Lernkartei BRAINYOO 2.0 vereint alle oben genannten Vorteile – jedoch werden die klassischen Nachteile des E-Learnings geschickt umgangen. Die Lernsoftware steht allen Lernenden als kostenloser Download bereit. Zudem ist das Lernprogramm auch für Computeranfänger durch seine intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche geeignet. Der Gefahr des isolierten Lernen wird durch unsere künftige Lerncommunity entgegengewirkt – so macht Lernen richtig Spaß.


Mar 06

Wir erweitern das Angebot unseres Shops stetig, um euch bestmöglich beim Lernen zu unterstützen.\r\n\r\nGanz neu in unserem Sortiment haben wir nun digitale Lernkarten für die Vorbereitung zur IHK Sachkundeprüfung zum Versicherungsfachmann von Dr. Ronald Krengel. Die Lerninhalte sind aktuell für das Prüfungsjahr 2013 vorgesehen.\r\n\r\nInsgesamt stehen euch 590 Fragen zur Vorbereitung bereit. Diese sind unterteilt in 5 Prüfungen, die in Schwierigkeit, Struktur und Umfang den Prüfungsfragen der realen Sachkundeprüfung entsprechen. Basis für die Fragen ist die erweiterte Auflage 2012 vom Proximus Bedingungswerk II.\r\n\r\nUm die Lernkarten zu nutzen und dein Wissen somit zu erweitern, lade dir die Lernkartei BRAINYOO einfach hier herunter und erstelle dir anschließend deinen persönlichen BRAINYOO Account. Nach dem Kauf der Karten laden wir deine Karten sofort in deinen Account, nachdem wir deine Zahlung erhalten haben.\r\n\r\nWir wünschen viel Erfolg bei der Vorbereitung auf die Prüfung.\r\n\r\n \r\n\r\n 


Feb 08

Es ist soweit! Nach monatelanger Arbeit freuen wir uns, euch endlich die finale Version von BRAINYOO 2.0 zu präsentieren. Das Beste ist: BRAINYOO 2.0 steht allen als Free-Version kostenlos zum Download zur Verfügung – und das bleibt auch so.\r\n\r\nBRAINYOO 2.0 ist der Nachfolger unserer bislang verfügbaren Lernsoftware BRAINYOO 1. Bislang bekannte Funktionen und Features aus BRAINYOO 1 wurden natürlich in unserer neuen Karteikarten Software erhalten – sie wurden jedoch umfassend erweitert. Kernaufgabe von BRAINYOO 2.0 ist es weiterhin, digitale Karteikarten erstellen zu können oder bereits fertige Karteikartensätze über unseren Webshop zu erwerben und diese anschließend mithilfe der Lernsoftware gemäß dem Leitner-Karteikastenprinzip zu lernen.\r\n\r\nIm Gegensatz zu Karteikarten aus Papier bietet BRAINYOO viele Vorteile. Zum einen können Karteikarten vielseitig gestaltet werden. Neben einfachen Texten können Bilder, Tabellen, Eselsbrücken, Audio-Dateien und zukünftig auch Video-Dateien eingefügt werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Multiple Choice-Fragen einfach zu erstellen. Zum anderen erleichtert die Suchfunktion des Lernprogramms das gezielte Finden von ausgewählten Karteikarten.\r\n\r\nRichtig lernen – das ermöglichen wir dir mit unseren verschiedenen Lernmodi. Hier stehen drei verschiedenen Lernmöglichkeiten zur Verfügung. Der Langzeitgedächtnismodus hilft gezielt, Lerninhalte langfristig im Langzeitgedächtnis zu speichern. Die Karteikarten werden gemäß der persönlichen Vergessenskurve in immer größer werdenden Abständen auf Wiedervorlage gelegt, bis sie schließlich durch regelmäßiges Wiederholen im Langzeitgedächtnis verankert sind. Außerdem bietet BRAINYOO den Zufallslernmodus, bei dem die Karteikarten nicht nach zeitlichen Aspekten abgefragt werden, sondern nach selbst festgelegten Wahrscheinlichkeiten. Bereitest du dich gerade auf eine Prüfung vor und musst noch schnell alle Lerninhalte auswendig lernen, so unterstützt dich der Prüfungsmodus, bei dem alle von dir ausgewählten Lerninhalte abgefragt werden.\r\n\r\nHerzstück von BRAINYOO 2.0 ist die innovative Cloud. Dank ihr sind die individuellen und aktuellen Lerninhalte sowie Lernstände jederzeit verfügbar, offline wie online – ob am heimischen Schreibtisch oder unterwegs in der Bahn auf deinem Phone oder Pad. Selbst kurze Pausen können intensiv zum Lernen genutzt werden. Um flexibles Lernen möglich zu machen, steht als Ergänzung zur Desktopversion der Lernkartei unsere kostenlose BRAINYOO Karteikarten App für iPhone/ iPad sowie Android Phones und Pads zum Download bereit. In Kombination mit der Cloud ist das Lernen mit der BRAINYOO Lernsoftware also vollkommen orts- und endgeräteunabhängig.\r\n\r\nNeben der finalen BRAINYOO 2.0 Version haben wir unsere Website und unser Shopsystem grundlegend überarbeitet. Der BRAINYOO Shop glänzt nun durch seinen übersichtlichen und attraktiven Aufbau.\r\n\r\n\r\n\r\nZudem wurde die lang ersehnte Suchfunktion endlich eingebaut. Der Übertrag der Lerninhalte ist nun ganz einfach. Gekaufte Lerninhalte werden direkt in eure Cloud geladen und sind per Synchronisation verfügbar – es ist also kein extra Download der Lerninhalte nötig. Bislang genutzte Lerninhalte aus BRAINYOO 1 können selbstverständlich in die neue BRAINYOO 2.0 Software importiert werden.\r\n\r\nWir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg beim einfachen Lernen mit BRAINYOO.\r\n\r\n 


preload preload preload