May 02

An die Uni ohne Abi? Dass es möglich ist, selbst ohne Hochschulreife oder Fachabitur ein Studium zu beginnen, ist vielen gar nicht bekannt. Obwohl sich Handwerksmeister und Azubis mit ähnlichen Abschlüssen auch auf einen Studienplatz bewerben können, bleibt diese Chance bleibt oft ungenutzt. Die FAZ berichtet über eine Studie des ‚Centrum für Hochschulentwicklung‘, die Gründe dafür liefert, warum ehemalige Azubis lieber den Job als die Uni wählen: Einmal stehen Menschen mit abgeschlossener Ausbildung mit beiden Beinen fest im Berufsleben und haben schlichtweg nicht die Möglichkeit, sich den teilweise starren zeitlichen Vorgaben eines Studiums anzupassen. Außerdem stellen sich die rechtlichen Rahmenbedingungen in einigen Bundesländern den Ex-Azubis wohl häufiger in den Weg, als dass sie ihnen helfen. Fällt die Wahl doch auf ein Studium, so zeigt sich, dass viele die Fachhochschule der Universität vorziehen – die Auswahl an Studiengängen dort, scheint besser zu den Berufsfeldern der ehemaligen Azubis zu passen. Meister & Co machen im Vergleich zu Abiturienten aber weiterhin nur einen kleinen Teil der Studenten aus. Vielleicht ist das Berufsleben dann eben doch ansprechender, als noch einmal weitere drei Jahre zu büffeln.\r\n\r\n 


 

Leave a Reply

preload preload preload