Dec 13

Die E-Learning Branche hat im letzten Jahr einen riesigen Schritt nach vorne gemacht. Das Ergebnis der Studie „MMB E-Learning-Wirtschaftsranking 2012“ des MMB-Instituts für Medien- und Kompetenzforschung zeigt, das der Umsatz der Branche einen Anstieg von 22 % im Vergleich zum Vorjahr aufweist. Somit lag der Umsatz der E-Learning Unternehmen bei knapp 509 Millionen Euro. Dieser enorme Anstieg ist der höchste Umsatzzuwachs seit 2007.\r\n\r\nFür dieses Rekordwachstum nennt MMB-Inhaber und -Geschäftsführer Dr. Lutz P. Michel drei dominante Gründe. Zum einen stocken Unternehmen, die ihre Weiterbildungsbudgets während der Krise gekürzt haben, ihre Budgets wieder auf. Zum anderen werden Softwarelösungen im Bereich des E-Learning immer einfacher und anwenderfreundlicher. Letztlich, so Michels Vermutung, entdecken Unternehmen immer mehr die Attraktivität des Mobile Learning, wodurch in diesem Bereich zunehmend investiert wird.\r\n\r\nDieses auffallende Wachstum der E-Learning Branche ist auch im internationalen Kontext erkennbar. Besonders im asiatischen Raum stehen enorme Wachstumspotenziale bereit. Laut einem Bericht der Ambient Insight Research wird der Umsatz von 5,2 Milliarden Dollar in 2011 bis 2016 auf 11,5 Milliarden Dollar ansteigen. Folglich würden die Umsatzzahlen mehr als verdoppelt. Die Länder Vietnam und Malaysia weisen hierbei die höchsten Wachstumsraten mit 44,3 % bzw. 39,4 % auf.\r\n\r\nDieser Boom im Bereich E-Learning bietet auch BRAINYOO neue Chancen. In Kürze werden wir unseren neuen BRAINYOO Shop implementieren. Hier werden zukünftig auch Produkte für den internationalen Markt angeboten – weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. So können wir weltweit alle Lernenden durch unsere Lernsoftware beim einfachen Lernen unterstützen.


 

Leave a Reply

preload preload preload